normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Schulsozialarbeit

 

Ziel der Schulsozialarbeit ist die Förderung der individuellen und sozialen Entwicklung von SchülerInnen unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Lebenslagen von Mädchen und Jungen sowie die Unterstützung bei der schulischen Berufsorientierung zur Erleichterung des Übergangs von Schule in Ausbildung in Form von sozialpädagogischer Beratung und Begleitung.

 

 Schwerpunkte:

  • ganzheitlich orientierte Entwicklung und Förderung von SchülerInnen im Zusammenwirken von Schule/Jugendhilfe/Eltern (Personensorgeberechtige)
  • Schülerberatung und unterstützende Maßnahmen (Lebenswegplanung)
  • individuelle Hilfen in der Problembewältigung (Schüler/ Eltern bzw.   Personensorgeberechtigte)
  • Präventionsarbeit und Einzelprojekte zur Förderung und Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Förderung von Demokratieverständnis, Partizipation und Gleichstellung
  • Hilfe bei der Berufsorientierung (Übergang Schule-Beruf)
  • sozialpädagogische Gruppenarbeit und erlebnispädagogische Projekte
  • Netzwerk- und Gemeinwesenarbeit


Arbeitsfelder:


Mit unterschiedlichen Perspektiven und Methoden verfolgen Schule und Schulsozialarbeit gemeinsame Ziele zur Entwicklung der Mädchen und Jungen         zu individuellen Persönlichkeiten, unterstützend z.B. mit dem Familienklassenzimmer.
Die Schulsozialarbeit an unserer Schule hilft mit, die Schule als Lebensraum so zu gestalten, dass sich die SchülerInnen angenommen fühlen und an der Gestaltung des sozialen Umfeldes beteiligen sowie entwickeln können. Sie fördert gemeinsam mit anderen Partnern die individuelle und soziale Entwicklung der SchülerInnen, indem sie Aktivitäten  über das schulische Leben hinaus anbietet.
In vertraulichen Einzelgesprächen gibt die Schulsozialarbeit Unterstützung bei der Lösung von Problemen bis hin zur Kooperation  von Beratungsstellen. Schulsozialarbeit ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Elternhaus, Schule und Jugendhilfe.
In spezifischen Projekten gibt es themenorientierte Angebote auch mit Kooperationspartnern, für gemeinsame Aktivitäten und Erfahrungen mit einzelnen Schüler oder Gruppen.

 

Projektarbeit:

  • Gesunde Ernährung, Projekt: "Kochen & Backen"
  • Schulgarten, Projekt: "Kreativ & Natur"
  • Prävention Pubertät, Verhütung und Sexualität (Babybedenkzeit)
  • Soziales Training (Streitschlichtercamp)
  • Präventionsangebote der Polizei
  • Stärkung der Medienkompetenz
  • Sozialpädagogische Begleitung des Familienklassenzimmers
  • Begleitung zu Berufsorientierungsmessen, Schulsportfesten und
    Tag der offenen Tür

 

 

Ansprechpartner:
Anke Täufer

Schulsozialarbeiterin
DRK Kreisverband Parchim e.V.
Tel.-Nr. 03847/4353349

 

Die Schulsozialarbeit an der
- Schule mit den Förderschwerpunkten Lernen und geistige Entwicklung
  Sternberg -

wird gefördert von der